Logo AKTIONfahrRAD

Kontakt

Pressemitteilung

Pressemitteilung

Alle sprechen vom demografischen Wandel der älter werdenden Gesellschaft.

Zugleich muss man sich aber auch Gedanken machen, wie man sich eine junge und gesunde Generation erhält.

Gesundheitliche Nachteile durch mangelnde Bewegung und zunehmende elektronische Kommunikationsformen greifen laut Studien der Bundesärzteschaft und Deutscher Sporthochschule in Köln im jugendlichen Alter um sich.

Legten im Zeitraum von 1996 bis 2000 noch 61,8 Prozent der Schüler ihre Alltagswege mit dem Rad zurück, waren es von 2006 bis 2010 nur noch 55,2 Prozent. Alarmierend!

AKTIONfahrRAD ist angetreten dieser unheilvollen Entwicklung entgegen zu treten und bringt Kind und Jugend mit vielfältigen Maßnahmen aufs Rad. Diese Maßnahmen ruhen auf vier Säulen:

Mit Aktionen in der ersten Säule werden die Schulen angesprochen. Hier steht insbesondere die Aktion „SCHOOLBIKE“ für eine Belebung des Radfahrens in den Mittelstufen deutscher Schulen. Gerade in diesem Alter nehmen die Schüler Abschied vom Radeln und wenden sich vermehrt anderen Interessen zu. Durch Erlebnis und Spaß rund ums Rad soll diesem negativen Trend gegen gesteuert werden. AKTIONfahrRAD bringt zu diesem Zweck in jedem Jahr eine Vielzahl von „Schoolbikes“ unentgeltlich zum Einsatz in den Unterrichtsstunden und bei Klassenausflügen in die Schulen.

Maßnahmen in der zweiten Säule Verein setzen sich mit der Folgeproblematik des Nachmittagsunterrichts an den Schulen für Vereine auseinander. Hier wird AKTIONfahrRAD Aktionen von Vereinen unterstützen, die die Kooperation mit den Schulen suchen und ihr radfahrerisches know how und ihre Übungsleiter zur Verfügung stellen, um damit den Schülern in den Nachmittagsstunden ein Sportangebot in Form von Arbeitsgemeinschaften zu machen.

In der dritten Säule dreht sich alles um die Familie. Nur wenn hier eine positive Akzeptanz für das Rad fahren vorherrscht, wird sich der Nachwuchs auch auf radlerische Angebote einlassen. Maßnahmen von AKTIONfahrRAD unterstützen diese Intention, z. B. durch das Angebot von gemeinsamen Fahrradferien.

Die vierte Säule steht für das Sozialengagement von AKTIONfahrRAD. Hier werden verschiedene Projekte wie die Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung, die Kinderneurologiehilfe oder die Glückstour der Schornsteinfeger unterstützt.

Mehr zu den Inhalten von AKTIONfahrRAD erfahren Sie unter www.aktionfahrrad.de

AKTIONfahrRAD: Sport, Spaß und Sicherheit für Kind und Jugend.

Werden auch Sie Teil unserer Nachwuchsförderung und unterstützen Sie unsere Aktionen.

JETZT MITMACHEN